Die Fehmaraner nennen die Fehmarnsundbrücke liebevoll ihren Kleiderbügel.

Bei uns steht die Fehmarn-sundbrücke unter Kunst und Kultur. Damit möchten wir die Schönheit der Brücke würdigen, und Kultur ist sie spätestens, seitdem sie unter Denkmalschutz steht.

Seit 1963 verbindet sie das Festland mit der Insel und ist schon von weitem zu sehen.

Wenn es stürmt, müssen ab sieben Windstärken leere LKW und Wohnwagen vor der Brücke warten, bis sich der Wind wieder gelegt hat.

Man sollte die Warnungen des Wetterdienstes ernst nehmen.
Der Anblick eines Wohnwagens, der in die Tiefe stürzt, bleibt unver-gessen.

Zum Glück sind die Winde den Urlaubern meistens wohl gesonnen. So können sie die Anfahrt nach Fehmarn über den Kleiderbügel genießen.

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




 


Fotos von ma's atelier


Betreuung von Ferienimmobilien


Vermietung von Ferienwohnungen

 



 


Gästebuch, wir freuen uns auf Ihren Eintrag